Edinburgh

Über Park and Ride und Tram fuhren Marley und ich nach Edinburgh hinein, super bequem und kostet hin und zurück nur 3,20 GBP. Dass Marley von der Ticketkontrolleurin mit „Hello Gorgeous!“ begrüßt wurde, ist ja mittlerweile schon Routine.

Edinburgh ist voll mit Touristen (haha), Baustellen, Verkehr und karierten Schals. Wir steuerten direkt den Treffpunkt für eine „Free Walking Tour“ auf der High Street an. In zwei Stunden bekam die Gruppe wichtige Punkte in der Altstadt gezeigt. Unser Guide war Ewan, ein junger Mann in Jeans und T-Shirt. Sehr witzig war es zu beobachten, wie die Guides von anderen Gruppen aussahen. Da gab es echt alles: Männer im Kilt (hat man gerne auch in Geschäften), im Harry-Potter-Umhang, ganz klassisch mit Schirm…

Nach der Tour schlenderten Marley und ich nur noch ein bisschen die „Royal Mile“ hinab und hinauf und suchten dann wieder die Tramstation auf. Die Dosis Stadt war für heute genug. Hier ein paar Eindrücke aus Edinburgh:

Veröffentlicht von moggimobil

In den nächsten 11 Monaten möchte ich viel unterwegs sein, die meiste Zeit zusammen mit meinem Labrador. Das ist möglich geworden durch mein Sabbatjahr, das nun begonnen hat. Wer mag, kann mich über den Blog ein wenig dabei begleiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: