Bald geht es los…

Vorbereitung auf die erste Reise

Seit der Entschluss zum Sabbatjahr gefallen war, spukten in meinem Kopf etliche Ideen herum. Viel unterwegs will ich sein, der Hund als mein Begleiter. Viel wandern, da braucht es gute Ausgangspunkte, zum Beispiel in Nationalparks. Nach kurzer Recherche stellte ich fest, dass einfache BedandBreakfast-Unterkünfte für eine einzelne Person mit Hund (wenn überhaupt erlaubt) ganz schön teuer sein können. Also: Zelten? Mit Hund? Wenn’s kalt und nass wird nachts? Aus dem Alter bin ich wohl raus… So begann die Suche nach dem moggimobil. Bereits im Winter wurde ich fündig und seitdem bereichert ein Ford Transit Custom unseren Fuhrpark. Über seine speziellen Eigenheiten schreibe ich an anderer Stelle. Das moggimobil wurde noch ein wenig aus- und aufgerüstet und steht bereit. Weitere Vorbereitungen betreffen die Technik, grobe Planungen der Route, Ausrüstung und so weiter. Nun geht es bald richtig los!

Danke für’s Zuhören…

Vor mir liegt ein luxuriöses Jahr: Das Sabbatjahr ermöglicht mir, sehr viel unterwegs zu sein und in einem anderen Rhythmus leben zu können. Privat gesehen ist es der „ideale Tag“ – nun gilt es, etwas daraus zu machen. Sehr gespannt bin ich auf Begegnungen mit neuen Menschen und Landschaften. Viele Eindrücke möchte ich mit interessierten Mitmenschen teilen, daher dieser Blog. Danke, dass ihr mich von Zeit zu Zeit begleitet!